30.04.2018 08:46 Alter: 171 days

Guter Saisonstart für die LG Viersen beim Sprint in den Mai des ASV Süchteln am 29.04.2018


Am Sonntag, den 29. April fand in Süchteln der Sprint in den Mai statt. Hier zeigten die Athletinnen und Athleten der LG Viersen bei leider nur teilsweise sonnigem Wetter gute Leistungen.
Emma Neitmann überzeugte direkt zu Beginn und konnte mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,95m den Weitsprung der W11 für sich entscheiden während Thea Douteil den Sprint über 50m in 7,99s gewann. Emma Neitmann wurde 3. über die 50m in 8,25s. Gemeinsam mit Lea Schneider und Emily Hüscken konnten sie auch die 4x50m Staffel in einer Zeit von 32,68s deutlich für sich entscheiden.
Thea Douteil gewann zudem mit deutlichem Vorsprung die 800m in der Alterklasse U 12 in einer Zeit von 2:56,86s. Emily Hüscken wurde hier 3 in 3:11,69s.
Auch bei den Jungs der M11 konnte die LG 1947 Viersen im Sprint über die 50m mit Bela Undorf den 1. Platz in 8,19s und Laurens Verhasselt den 3. Platz in 8,42s für sich verbuchen. Laurens Verhasselt wurde außerdem 2. im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,83m. Über die 800m mussten sich die zwei nur knapp geschlagen geben und konnten auch hier zwei weitere Treppchenplätze sichern.
Die W12 Mädchen starteten mit 60m Hürden in den Wettkampf. Hier konnte Katharina Fuck direkt einen 2. Platz erlaufen in 11,86s. Sie wurde zudem 3. über die 75m in 11,04s sowie im Weitsprung mit 4,16m vor Lea Stockmar und Lena Cüppers, die jeweils den 5. und 6. Platz erreichten. In der 4x75m Staffel erreichten die drei gemeinsam mit Kristina Röhl den 3. Platz in 45,12s.
Auch Fynn Schneider konnte sich in der Altersklasse M 12 den 2. Platz über die 60m Hürden sichern in 12,55s wie auch Damian Kreutzer im Weitsprung mit 4,46m. Damian wurde außerdem 3. im 75m Sprint mit 11,14s. In gleicher Disziplin wurde sein Vereinskollege Jan Drever 2. in der Altersklasse M 13 in 11,43s.
In der Staffel über die 4x75m liefen die 3 gemeinsam mit Kai Esser auf den 1. Platz in einer Zeit von 44,74s.
In der Altersklasse M 14 gingen im 100m Sprint mangels Konkurrenz Platz 1-3 an Fabian Witek, Tom Hinz und Ole Vinck. Paul Neitmann belegte in der gleichen Disziplin den 2. Platz in der Altersklasse M15.
In der 4x100m Staffel mussten die 4 Jungs gegen die Staffeln der U18, U 20 und Männer antreten und konnten in neuer persönlicher Bestleistung von 53,01 die Ziellinie queren.
Über die 800m wurde Jonas Stockmar 2. der U 16 im ebenfalls mäßig besetzten Feld in einer Zeit von 2:28,58s während Martin Kersjes in der Altersklasse U 18 3. wurde in 2:26,06s.
Lasse Schulz zeigte sich gewohnt sprintstark und konnte sowohl die 100m in 11,55s vor Moritz Uhde als 3. in 11,79s als auch die 400m in hervorragender neuer persönlicher Bestleistung von  51,42 für sich entscheiden.
Da Samuel Wireko sich über die 100m verletzte, konnten die Staffel in der Besetzung Lasse Schulz-Moritz Uhde-Samuel Wireko-Ben Friedrich leider nicht antreten während die Mädchen der U 20 in der Besetzung Patrizia Rahn-Lara Drever-Merle Banniza- Linda Vinck im Wettbewerb mit den Staffeln der U 18 und U 16 auf den ersten Platz lief in einer Zeit von 52,25s.
Patrizia Rahn wurde zudem 3. über die 100m in der Altersklasse U 20 in 13,75s.
Spannend wurde es noch einmal zum Schluss der Wettkämpfe als Lara Drever über die 400m an den Start ging. In einer Zeit von 59,09s verpasste sie nur um Haaresbreite die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Rostock von 59,00s.